Über mich

Viele meiner Kunden und Kundinnen fragen mich, wie ich zur Farb- und Stilberatung gekommen bin: Schon in meiner Ausbildung zur Holzbildhauerin habe ich mich in den Fächern Farben- und Proportionslehre mit Farben im Allgemeinen und den Proportionen des Menschen auseinandergesetzt.

Kurz darauf wurde die Farb- und Stilberatung in Deutschland populär. Endlich gab es eine direkte Verbindung von Farbe zum Menschen. Das interessierte mich sehr, und ich ließ mich zunächst selbst farbberaten. Ich war begeistert von der Wirkung der richtigen Farben. Sie kleideten mich viel besser, und ich fühlte mich in ihnen viel wohler und attraktiver. Auch Komplimente von außen bestätigten mir, dass eine Farbberatung für jeden Menschen Gold wert ist.

Was lag für mich näher, als mich selbst zur Farb- und Stilberaterin ausbilden zu lassen,um mir damit ein zusätzliches berufliches Standbein zu schaffen. Ich hatte mich Ende der 80-ger Jahre als Holzbildhauermeisterin selbständig gemacht und einen zusätzlichen Raum für die Beratung in meinem Atelier eingerichtet.

Inzwischen habe ich mich weitergebildet und erfolgreich ein Studium zur Diplom- Pädagogin abgelegt. Die Farb- und Stilberatung macht mir nach wie vor sehr viel Spaß, weil ich dazu beitragen kann, meine Kunden und Kundinnen ein bisschen glücklicher zu machen.